Unser Q-Wurf * 16.06.2011
Briards vom Hexenhof - Unser Q-Wurf

DeckungGeburt1. Woche2. Woche3. Woche4. Woche5. Woche6. Woche7. Woche8. Woche • Abgabe

Familie Scheidecker mit Quiana Quiana vom Hexenhof
ist zu Alli, Beni und Michael Scheidecker nach München gezogen. Sie hatten schon einen wunderbaren Rüden, Indy, von mir und haben dann doch ein wenig warten wollen, bis wieder ein kleiner Briard bei ihnen wohnen sollte. Eigentlich war der Wunsch ein schwarzer Briardrüde ... aber nachdem Mara nur Hündinnen gebastelt hat, wurde aus dem Rüden eben eine kleine schwarze Hexe die nun die drei Scheideckers um den Finger wickelt. Hexe 'grün' ist immer unsere Kuschelmaus gewesen und so kommt sie nun in wunderbare Hände die für sie sorgen werden.

Familie Pollner mit Quilma Quilma -Wilma- vom Hexenhof
bleibt ganz in unserer Nähe. Wenn man die 80km Entfernung von Landshut zum Hexenhof eh seit Monaten wöchentlich fährt, dann ist diese Entfernung fast 'um die Ecke'. Lisa und ihren Eltern haben sich schon lange auf ein Hexlein gefreut und haben hier in meiner Hundeschule wochenlang an unseren Hunden geübt, um ja alles richtig zu machen. Hündin 'pink' war immer ihr 'Liebling' und nachdem sich das Hexlein auch so entwickelt hat, dass sie zu ihnen passt, sind sie alle glücklich über diese nette unkomplizierte Hexe.

Familie Merkle und Queenie 'Lucy' Queenie, alias Lucy, vom Hexenhof
hat bei ihrem Umzug den großen Wurf gemacht. Sie hat gleich eine supernette große Hexenschwester bekommen, die schon hingebungsvoll mit ihr kuschelt und herumtobt. Daisy vom Hexenhof, eine fauve Tochter von unserer Inschallah, mit ihrer Familie Merkle haben sich schon lange ein schwarzes Hexlein gewünscht. Mit unserer immer freundlichen Hündin 'lila' hat Daisy ganz sicher eine tolle, lustige, aber auch temperamentvolle Rudelgefährtin bekommen.

Familie Ott mit Qumaira Qumaira -Mara- vom Hexenhof
ist ebenfalls zu 'alten' Hexenhöflern gegangen. Nachdem sie ihre Charlie vom Hexenhof gehen lasen mussten, ist nun wieder ein kunterbuntes Hundeleben bei den 'Otts' eingezogen. Unser 'großes' Hexlein 'orange' ist zu ihnen eingezogen. Sie ist eine ganz stabile und sichere Hündin und kann vielleicht später bei Ulli auch im Therapiebereich mitwirken. Jetzt darf sie sich erst einmal zu einem unkomplizierten Hexlein entwickeln und im Ott'schen Haushalt alles wieder auf den Kopf stellen.

Familie Bohrmann mit Quella Quella vom Hexenhof
hat eine größere Reise zu ihrem neuen Zuhause angetreten. Sie ist in die Pfalz ganz in die Nähe meiner Freundin Annette Buban gezogen. Moni und Frank Bohrmann wollten ursprünglich auch von Annette einen Briard, aber da Annettes Hündin Lillifee vom Hexenhof zunächst nur einen Welpen und danach leer geblieben ist, haben sie von uns die kleine, freche und sehr temperamentvolle Hündin 'gelb' bekommen. Da die beiden aber schon Hundeerfahrung haben und Annette ihnen auch als Hundetrainerin immer zur Seite stehen kann, werden sie aus diesem 'Ungestüm' sicherlich ein gut erzogenes Hexlein machen.

zur letzten Seite
zum Seitenanfang